Anwaltsgebühren im Familienrecht

Welche Kosten und Gebühren entstehen bei Scheidung, Unterhalt oder Zugewinnausgleich?

Welche Anwaltsgebühren entstehen im Familienrecht für ein Scheidungsverfahren, für eine Auseinandersetzung im Unterhaltsrecht oder einen Zugewinnrechtsstreit?

 

Über die Höhe der Anwaltsgebühren informieren wir unsere Mandanten stehts offen und von Beginn an. Da wir in der Regel nach den gesetzlichen Gebühren abrechnen, gibt es auch keine Geheimnisse oder versteckte Kosten.

 

Im Ergebnis wissen wir, dass kein anderer Anwalt ein Scheidungsverfahren günstiger als wir anbieten kann / darf.

 

Der Grund: Diese gesetzlichen Gebühren in gerichtlichen Verfahren sind sogenannte Mindestgebühren, die aus standesrechtlichen Gründen von keinem Anwalt unterschritten werden darf. Auch nicht mit einer Honorarvereinbarung.

Das bedeutet für Sie: Sie können Ihren Rechtsanwalt nicht nach dem Preis auswählen. Die anfallenden Anwaltsgebühren für eine Scheidung sind bei jedem Anwalt gleich.

Aber Sie können zum Beispiel einen Anwalt auswählen mit viel Berufserfahrung als Fachanwalt für Familienrecht.

Genauere Ausführungen dazu und ein fünfseitiges kostenloses PDF zu diesem Thema haben wir >>hier auf der Unterseite "Anwaltsgebühren" veröffentlicht: 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Joachim Hussing (Donnerstag, 12 Juli 2018 21:51)

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Ich denke das Rechtsgebiet Familienrecht ist ein sehr komplexes Thema. Bestenfalls sollte man sich hier immer an einen Rechtsanwalt wenden. https://www.kanzlei-woltmann.de/badzwischenahn